Samtweberviertel-Kolumne Mai 2015 – mit der Mensaleiterin Nuray Sahin

Zu Tisch mit Nuray Sahin – Mensaleiterin der Albert-Schweitzer-Schule

Nuray_Theke

Foto: Katrin Mevißen

Dank Nuray Sahin hat jetzt jede Blume einen Paten – ein Patenkind genauer gesagt. Und die persönliche Verantwortlichkeit der Schülerinnen und Schüler für „ihre“ Blume trägt wesentlich zum Überleben der vegetativen Mensa-Bewohner bei. Denn Übeltäter aller Art werden von den kleinen Paten schnell zurechtgewiesen. Und wenn es gar nicht anders geht, muss eben die Cafeteria-Leiterin persönlich einschreiten, nachdem sie erfährt, wer „meine Blume“ kaputt gemacht hat. Als Belohnung für ihre Arbeit bekommen die Blumen-Wächter noch einen kleinen Blumentopf geschenkt, den dürfen sie dann allerdings mit nach Hause nehmen…

Den gesamten Artikel kann man hier lesen

Weitere Artikel, die ich für den Blog der Urbanen Nachbarschaft Samtweberei geschrieben habe unter samtweberviertel.de